Zaubergeschichten von Palabros de Cologne

Blog Storytelling and Cologne News

Monat: Januar 2019

Michel Legrand ist tot!

Michel Legrand ist tot? – NEIN !!!  

Ruhe in Frieden! – Nachruf! 🙁

Es hätte solch ein entspannter Morgen werden können. – Dann aber öffnete ich meinen Facebook Account. Gleich die zweite Nachricht ließ mich fast vom Stuhl fallen. Ich las dort, dass mein großes Idol „Michel Legrand“ heute Nacht, also eigentlich vor ein paar Stunden erst, verstorben sei. Sofort holte ich mir auf der deutschen und dann auf der französischen Wikipedia Seite Gewissheit. – Ich konnte und wollte es einfach nicht glauben.   …    weiterlesen

Seiten: 1 2

Korken vs. Schraubverschluss

Geht mir weg, mit Schraub-Verschlüssen !
(Plädoyer für den „echten“ Wein mit Korken)

Natürlich hatte ich auch schon Weine, die umgekippt waren. Weine, die säuerlich und nach Essig schmeckten. Dennoch, als überzeugter Rotwein-Trinker, bevorzuge ich immer den Korken gegenüber Schraubverschlüssen!

Wer mir gegenüber behauptet, die heutigen Schraubverschlüsse, seien besser als jene von früher, dem glaube ich einfach nicht mehr. Spätestens nach meinem letzten Erlebnis beim Kauf eines Rotweines von diesem bekannten Moderator im ALDI, ist mein Standpunkt gefestigt. – Sie möchten wissen, WAS meine Ansicht bestätigt hat? … weiterlesen

Seiten: 1 2

internetradio

Mein Dabman i200 CD – Internetradio

„I´m in heaven! …“ – Wenn Du das Lied zum *gefühlten* ein-hundertsten Male gehört hast, weißt Du, dass der Kauf des Players DOCH sein Geld wert war. – Warum DAS denn, fragen Sie sich?

Nun, als Alternative bliebe WDR 4, mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen. Oder RADIO Köln, mit „der besten Musik, seit es Radio gibt!“ … – Wo dort dann aber doch auch nur, immer und immer wieder, die gleichen Dödelsongs inkl. Werbeblöcken ins Hirn eingedrückt werden.

Nö, da macht sich mein neu gekauftes Internet-Radio, namens: Dabman i200 (explizit nicht: Depp-Man!…) mit CD Funktion von der Firma IMPERIAL tausendfach bezahlt.    weiterlesen

Seiten: 1 2

Die Kokosnuss

Die Kokosnuss, oder: die Ent … Leerung!…

Nein! – Ich habe sie nicht gegessen! – DAS war mir dann doch etwas zu gefährlich. Oder soll ich besser: zu „unappetitlich“ sagen?

Denn: eine solche Kokosnuss, die einmal im Rhein lag. Eine die von einem vorbei fahrenden Containerschiff gefallen ist und dann an Land gespült wurde. – Nein! – Essbar war die dann sicherlich nicht mehr!

Aber: ich habe sie geöffnet! – Und, wahrscheinlich das Wasser, in ihr, klang zumindest wie leckere Kokosnuss-Milch. Aber: sie war nur Strandgut. Obwohl, gut war sie ja nicht mehr!

Hm! – Etwas anderes war dann jene Konservendose! – Diese nahm ich mit nach Hause. Im Moment in dem ich dies schreibe, steht sie auf meinem Schreibtisch. – Sie liegt direkt neben der geöffneten Kokosnuss! Stillleben oder Souvenirs vom Kölner Rhein-Strand!    weiterlesen

Seiten: 1 2