In Deutschland ist es so, dass jeder der EIN Jahr (also 12 Monate) gearbeitet hat, ein Grundrecht auf Arbeitslosengeld erhält. – Natürlich nur DANN, wenn er auch zusammen mit dem Arbeitgeber, seine monatlichen Beiträge zur Arbeitslosenversicherung gezahlt hat! …

Okay, DAS war bei mir der Fall. Und so bekam ich ca. 3 Monate dieses Arbeitslosengeld! – Für MICH, der ich ein ziemlich naiver, pragmatisch denkender Mensch bin, war damit klar, dass ich für dieses GELD mit meiner Arbeitslosenversicherung das RECHT erwarb, diese Beträge auch nicht mehr zurück zahlen zu müssen. – Schließlich hatte ich ja EIN ganzes Jahr (oder mehr?) meine Pflichtbeiträge gezahlt! …

Aber: Falsch gedacht! – Im Corona-Jahr 2020, erhielt ich eine RÜCKFORDERUNG vom Arbeitsamt. – Einspruch und exakte Nach-Berechnung meiner Steuerberaterin nützten nichts! – Ich bekam sogar, ziemlich schnell und kurzfristig ein Inkasso-Druckmittel-Rechnungs-Limit! …

Ja, ich hatte nicht die geringste Chance meine lang erarbeiteten Tantiemen aus meinen Aktivitäten als „Künstler“ aus jenem Jahr 2018, endlich für MICH zu verwerten.

Die Bearbeiterin, im Home Office, berechnete einfach, diese Tantiemen, auf das gesamte Jahr um, so dass dabei, in Ihrer Berechnung, ein GANZER Netto-Monatsbetrag (in meiner Tätigkeit als Erzieher) für diese knapp 3 Monate meiner Arbeitslosigkeit angerechnet wurde!

Widerspruch? – Keine Chance! – Abgelehnt! – Man legt sich in Deutschland, soweit möglich, eben NICHT mit so großen Behörden an! – Gewinnen wird man selten! – Es sei denn, man bekommt eh schon sein Gehalt vom Jobcenter und ist bereits ein ganz armer Hartz-4-Schlucker! …

Dann lese ich heute ZWEI Artikel dazu im Internet (auf Yahoo). – Der Erste behandelt die grandiose Nachricht, dass in Deutschland im Oktober die Arbeitslosigkeit weiter leicht gesunken sei!

Wouw! 😮 – So sagte ich mir, ICH weiß nun, warum keiner mehr ALG I bekommen möchte, zumindest kein „Künstler“ mehr. – Denn mit denen wird ja, ganz einfach, das Gib- oder Stirb-(Klag doch! hast eh keine Chance! :-p )Prinzip (s. mein Fall!) angewandt.

Und wenn dann beim zweiten Artikel „Ihr tretet uns mit Füßen! …“ die Missachtung und ein links liegen lassen dieser Sparte angeprangert wird, kann ich auch nur mit dem Kopf schütteln. – denn: WER interessiert sich denn für die „kleinen“ nicht ganz so berühmten, nicht große Säle füllende und dennoch mit Herzblut engagierten Künstlern? – Die Politik? – Die Wirtschaft? – Das Arbeitsamt? – Hey, forget it! …

Geht doch so schnell als möglich in Rente (beantragt die Grundrente – bezieht Hartz 4, wenn sie nicht reichen sollte!) und versucht ganz einfach so bald als möglich zu sterben! – Und NUR Covid-19 (Corona) allein wird Euch dabei helfen, sonst wohl NIEMAND! … – Amen! … 🙁