„… zum Aufhängen, ja, all jener verpassten Chancen und unerfüllter Wünsche!…“ – Nein, Leute – DENKT gar nicht daran! 😛

Suizid ist noch lange KEIN Thema für mich. … 🙂

Wiewohl ich WEIHNACHTEN in diesem Jahr wirklich gerne einfach AUSFALLEN lassen möchte!… 😮

Dieser ganze bunt verpackte, so lächerliche, Masken-Happiness-Stress! – Für wen oder was ist DER eigentlich noch gut? – Jetzt, wo ich eh sogar aus dieser, mich lange (wie dumpes Schlachtvieh) im Zaum gehaltenen Katholischen Kirche ausgetreten bin, hat auch ADVENT, Sankt Nikolaus oder Weihnachten, für MICH nicht mehr diese Bedeutung wie damals in meiner Kindheit.

Heute morgen fand ich eine Werbung auf Yahoo, die in etwa so lautete: „Schenken Sie ihren Liebsten doch ein TASCHENMESSER mit deren eingraviertem Namen!…“ – Wouw! … 😮

Wenn ICH da zurück denke. Bei MIR waren es mal eine Rosenkranz mit einem goldenen Kreuz zum Umhängen oder gar eine BIBEL als Geschenk. – Ja, einen SCHUTZENGEL habe ich auch heute noch an meinem Schlüsselbund hängen. – ABER: ein Taschenmesser?… 😮

Okay, wenn ich dann diesen anderen Artikel zum Thema WALKING DEAD lese, erkenne ich, selbst DARIN, dann DOCH auch schon wieder einen vagen SINN !… 🙁

AUGSBURG: 2 Paare bummeln am Freitagabend durch die Innenstadt. Sie stoßen auf eine Gruppe Jugendlicher. Es kommt zu einer Auseinandersetzung, bei der einer der Männer angegriffen und dabei schließlich getötet wird. …

Wenn DAS nicht eine Parade-Szene zum Thema WALKING DEAD ist, dann weiß ich auch nicht. – Und wie passt DAS jetzt zur – besinnlichen – Weihnachtszeit?… 😮

Nun, um mich herum bewegt sich das GRAUEN im Moment ebenso schleichend. Da erkranken (und sterben? – was MEIN purer Horror wäre!…) gute Freunde an Krebs. Im Arbeitsfeld giften mich die Kolleginnen an und ein Klima von Schrecken auf den Straßen Kölns lässt mich am liebsten einfach nur zu Hause bleiben! …

Weihnachten?… – Lasst mich damit in Frieden!… – Ich will doch nur meine Ruhe haben, vielleicht etwas den wohltuenden Klängen eines Michel Legrand lauschen, ein paar schöne Filme gucken, ein gutes Buch lesen und die Möglichkeit vielleicht selbst noch das eine oder andere Buch, das mir auf dem Herzen liegt, zu schreiben und zu veröffentlichen (selbst auf die Gefahr hin, dass es – wie viele andere – dann doch kaum oder gar nicht gelesen werden wird, um dann ebenso jenem schleichenden Tod des Verstauben anheim zu fallen. …)    🙁

Meine „Stille Nacht“ wird mir heilig sein, wenn ich sie in Ruhe verschlafen darf. Und meinen oh jemine 😛 „Tannenbaum“ werde ich an einen meiner freien Urlaubstage ganz alleine mitten in einem schönen Wald, auf einem Foto-Spaziergang finden, um ihn innigst zu umarmen! … 🙂

Diese so laut und hoch gepriesene LIEBE für meine Mitmenschen ist aufgebraucht. Nun werde auch ICH nur noch ein Wesen im allgemeinen Trott jenes WALKING DEAD sein.

Nach dem Motto: Lass Dich mit der Masse treiben! – Das Lebensziel ist längst nicht mehr, die große Liebe zu finden, kurz gesagt, eine Familie mit Frau und 2 Kindern zu gründen und an – das Gute – zu glauben. – Nein! – KEIN noch so bedeutender Nachlass ist es wert, sein JETZT und Heute dafür zu opfern.

Nichts besteht und alles vergeht, darum: NUTZE Deine Gesundheit und den aktuellen Tag solange beides besteht! – Ich wünsche allen ein gutes, neues Jahr 2020, mit Familie oder ohne, mit großer oder etwa(s) k(l)einer(er) Liebe!…

So stimmt mit mir ein und singt, statt unzähligen, immer wertloser werdenden Weihnachtsliedern, den Text „Nehmt Abschied Brüder, ungewiss!…“

Und begrüsst dann den, uns alle, nach einem kurzen oder längeren WALKING auf Erden, letztlich aber einzig sicheren, uns allen gewissen DEAD / Tod! … 😉

VIVAT, SANTA SKELETON! … 🙂

Vielleicht als latenten Hinweis auf Tim Burton´s wunderbaren Film NIGHTMARE BEFORE CHRISTMAS … 🙂

Seiten: 1 2