… Greif ihm lieber an den Hals !… – So dass ihm, die für mich und für ihn, eigentlich so wertvolle Luft ganz schnell abhanden kommt. Die Luft, die ER uns mit seinem Zigaretten- und Marihuana-Rauch aufs Übelste verpestet!

Dass ich NICHT gerade eine positive Einstellung zu Rauchern und derartigen Luftverpestern habe, weiß bereits jeder, der meine Zaubergeschichte in der „ursprünglichen“ Fassung kennt.

Die Story betitelt mit „Die 3 Zauberer“. – Deren Inhalt dreht sich um das Rauchen und einige der unliebsamen Folgen, wie: Grün im Gesicht werden – Husten! – um sich letztlich dann in den Schloßgraben voller Krokodile übergeben zu müssen! …

Eine Geschichte die viele Jahre Kinder und deren erwachsene Eltern, egal ob Raucher oder nicht, prächtig amüsiert hatte. So lang bis der Plot mit den Zigaretten dann doch, da zeitgemäßer, durch Kaugummis erneuert wurde.

Die Zigaretten sind weg aus meinen Geschichten, aber die unangenehme Begleiterscheinung dieser Raucher, nämlich ihr stinkender Qualm, zieht sich dennoch weiterhin, durch mein geöffnetes Fenster, mitten hinein in mein Leben.

Nun gut, Kneipen, Pinten, Bars und andere Kölner Lokale sind „rauchfrei“ geworden. – Wenn diese Süchtigen Menschen dann jedoch weiterhin bei sich Zuhause ihrer Lust frönen, dann betrifft mich das heute mehr als ehedem. – Und die unsinnigen „Rauchmelder“ helfen MIR dabei letztlich auch keinen Pieps weiter.

Wenn so ein Mensch also dann, mitten im wärmsten Sommer meint, sich um 3 Uhr nachts, seine Zigarette oder den selbst gedrehten Joint anzünden zu müssen. – Ja, so darf er das natürlich! – Selbst wenn beim Nachbarn, das Fenster aufgrund der Tageshitze eben des nachts weit geöffnet wurde, um FRISCHE Luft herein zu lassen.

Der Qualm, mag er als Joint „geschenkt“ verstanden werden, oder als Qualm „attackierend“ zieht hinein ins Schlafzimmer. – Es bleibt dann letztlich das Gleiche: mit der „wohlverdienten“ Nachtruhe bzw. dem erholsamen Schlaf ist es aus. – Man erwacht! Schließt das Fenster! Schwitzt sich halb oder fast ganz tot und … leidet still in sich hinein! …

Denn, wo das Recht herrscht, hat der gesunde Menschenverstand zu schweigen! – Ginge man jedoch einfach einmal seinem inneren Wut-Gefühl nach, dann wäre die Gedanken-Folge sicherlich eine Andere.

Der legendäre HB-Zigaretten-Spruch würde dann nämlich ganz anders lauten und demzufolge viel freier umgesetzt.
Nach dem Motto: „Wer wird denn gleich in die Luft gehen, … greif ihm lieber an den Hals ! … (bzw. spring ihm an die Gurgel) ! … – So dass dieser lästige Nacht-Vampir der Lüfte, endlich wieder sein kleines Bisschen Luft im allerletzten Atem-holen noch einmal wert zu schätzen wüsste! …

Kurz bevor er seinen Letzten Frieden im ewigen Schlafe – und ich, als Nachbar, endlich meinen ersehnten Frieden im eigenen Nachtlager (Sprich: Bett!) finden würde ! …

R.I.P.So ruhten wir denn BEIDE in Frieden! … – Amen !… und auf:

Eine selige und gute Nacht! …     😉

Seiten: 1 2